HOME | Anfahrt | Sitemap | Kontakt | Impressum 
< Gold für Celina und Denise im Canadier
14.09.2011 00:00 Alter: 6 yrs
Von: Jörn Markowski

2x Gold für Julia Neudecker bei Deutschen Meisterschaften


Julia Neudecker im C1

Charly Engelhardt im K1

In der vergangenen Woche fanden in München die 90. Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport statt. Auf der traditionsreichen Regattastrecke der Olympischen Spiele von 1972 waren auch zwei Kanuten des SV Stahl Finow am Start. Beide Athleten kamen mit Medaillen im Gepäck nach Hause.

Charly Engelhardt der sich bei den Schülern A auf Grund seiner sportlichen Leistungen für die Landesauswahl Brandenburgs qualifizierte und Julia Neudecker, die in der Damen-Leistungsklasse an den Start ging.

Charly gewann im K4 der Brandenburger Adler über die 2000 Meter eine Bronzemedaille und konnte damit seine Vorleistungen in diesem Jahr bestätigen. Die Medaillenränge knapp verfehlt hat er mit dem 4. Platz im Mehrkampf, wo zu den Leistungen im K1 über die 1000m noch athletische Disziplinen in die Wertung gehen. Im Kajak-Einer über die 1000 Meter wurde Charly in einem Starterfeld von 27 Athleten Fünfter. Im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften hat Charly einen großen Teil seiner Ferien geopfert und sich in harten Trainingseinheiten konsequent auf seine Wettkämpfe vorbereitet.

Im Vorjahr noch auf dem Bronze-Rang gewann Julia Neudecker in einem packenden Rennen die Goldmedaille im Canadier-Einer über die 200 Meter-Distanz. Eine weitere Goldmedaille erpaddelte sie sich  mit ihrer Partnerin Sandra Kiesow aus Schwedt im C2. Diese Leistungen fordern höchste Anerkennung, denn Julia bereitete sich neben ihrem Beruf als Erzieherin und ihrer Tätigkeit als Trainerin im Verein auf diesen Wettkampf vor!

Auch die „ehemaligen“ Finower Kanuten, die an der Sportschule in Potsdam trainieren und für den KC Potsdam starten, zeigten beim Jahreshöhepunkt auf nationaler Ebene sehr gute sportliche Leistungen. Felix König, der noch vor einem Monat für Deutschland bei den Junioren-Weltmeisterschaften startete, belegte im K1 der Junioren über die 200 Meter den zweiten Platz, nur geschlagen vom amtierenden Junioren-Weltmeister auf dieser Strecke. Im K2 über 500 Meter wurde er Fünfter.

Sophia Schmidt wurde im K2 der weiblichen Jugend über die 500 Meter Zweite. Sven Streichan wurde im K4 der männlichen Jugend Vierter über die 5000 Meter und belegte im Mehrkampf unter 42 Startern einen 9.Patz.


HOMENewsArchivDie Abteilung KanuTrainingsbetriebBootshäuserErlebniswoche KanuTermineAusschreibungen u ErgebnisseLINKSImpressumKontakt