HOME | Anfahrt | Sitemap | Kontakt | Impressum 
< Denise Röseler wurde 2fache Landesmeisterin
25.06.2011 00:00 Alter: 7 yrs
Von: Jörn Markowski

Gute Mehrkampfergebnisse für Finower Kanuten


Luisa Lingstädt

Marvin Gutknecht

Mit einer großen Mannschaft von 25 jungen Sportlern war die Abteilung Kanu des SV Stahl Finow  zu den 20. Landesschülerspielen nach Wusterwitz gereist. In diesem Jahr wurden die Landesschülerspiele in die traditionelle Wusterwitzer Regatta integriert. Mehr als 330 Sportler trafen sich, um die Besten zu ermitteln.

Für die jüngsten Kanuten ist dieser Wettkampf eine wichtige Standortbestimmung, denn im Rahmen des Mehrkampfes werden neben dem Paddeln auch athletische Disziplinen durchgeführt. So mussten die Sportler neben der 2000m-Distanz auf dem Wasser auch einen 800m bzw. 1500m-Lauf, einen 30m-Sprint, einen Kasten-Bumerang-Lauf und den Kugelweitwurf absolvieren.

Die Finower Kanuten konnten vor allem im athletischen Teil eine sehr gute Grundlagenausbildung nachweisen. Auf dem Wasser war dann teilweise doch noch zu erkennen, dass einige Sportler noch nicht so lange im Boot sitzen und die extrem windigen Bedingungen machten es am vergangenen Wochenende auch nicht gerade leichter.

In der Mehrkampfwertung konnten sich drei Finower Sportler auf das Podest kämpfen. Janne Markowski (Jg. 2002) und Luisa Lingstädt  (Jg. 2001) wurde jeweils Zweite in ihren Altersklassen. Einen überraschenden dritten Platz belegte Marvin Gutknecht bei den Canadiern des Jahrgangs 1999. Das Podest im Mehrkampf knapp verpasst haben Alina Jahnke (Jg. 2000) und Johanna Köhle (Jg 2002), sie belegten beide einen vierten Platz. Weitere sehr gute Mehrkampfleistungen zeigte Lars Klaue (Jg. 2000) mit Platz 5, Lina Bielicke (Jg. 2001) mit einem sechsten Platz, sowie Jule Rathmann (Jg. 2002),Lysann Schorsch (Jg. 2000) und Tim Hannemann (Jg. 2000) mit einem siebenten Platz.

Über die 200m Paddelstrecke, die nicht mit zum Mehrkampf zählte, konnten noch einige Podestplätze erreicht werden. Im K4 der weiblichen Schülerinenn C belegte das Finower Boot in der Besetzung Markowski, Köhle, Radetzki, Rathmann einen dritten Platz, Janne Markowski wurde auch noch Zweite im Kajak Einer.

Der K4 Schülerinnen B 01 in der Besetzung Lingstädt, Behmler, Bielicke, Dräger fuhr ebenfalls auf einen Bronzerang. Die Schülerinnen B 99 erkämpften sich im K4 ebenfalls einen dritten Platz. Hier saßen im Boot Laura Thiele, Alina Jahnke, Lysann Schorsch und Mareike Lange. Einen weiteren dritten Platz erreichten die Canadier  im C4 der Schüler B in der Besetzung Braun, Beuster, Hannemann und Klaue.


HOMENewsArchivDie Abteilung KanuTrainingsbetriebBootshäuserErlebniswoche KanuTermineAusschreibungen u ErgebnisseLINKSImpressumKontakt