HOME | Anfahrt | Sitemap | Kontakt | Impressum 
< Kanalratten bringen Langen Trödel zum Kochen
06.12.2011 00:00 Alter: 6 yrs
Von: Jörn Markowski

Gastgeber gewinnt Mannschaftswertung


Das Team des SV Stahl Finow

Teilnehmer des Wettkampfes

Gewandheitslauf

800 m Lauf

Am vergangenen Wochenende waren 120 junge Sportler aus acht Brandenburger Kanuvereinen zu Gast im Bootshaus der Kanuten des SV Stahl Finow. Traditionell findet Anfang Dezember der Nikolaus-Pokal statt, ein Athletik-Wettkampf für den Kanunachwuchs der Jahrgänge 2000 bis 2003. Ermittelt wurden die Besten in der Gesamtwertung von fünf Disziplinen:

-        einem 800m
-        Lauf,
-        einem Gewandheitslauf,
-        dem Ballweitwurf,
-        sowie einem Kraftteil aus Bankdrücken und Bankziehen.

Der Gastgeber schickte die meisten Sportler in den Wettkampf und diese erkämpften durch sehr gute Leistungen zahlreiche Podestplätze. Die Finower Mädchen des Jahrgangs 2000 dominierten in ihrer Altersgruppe und belegten die ersten vier Plätze, es gewann Ev Heidebrunn, vor Lysann Schorsch, Mareike Lange und Alina Jahnke.

Einen weiteren Sieg für die Finower erkämpfte Janne Markowski bei den Mädchen des Jahrgangs 2002, Johanna Köhle wurde hier Fünfte. Lara Dräger wurde Dritte des Jahrgangs 2001 und Luisa Lingstädt belegte einen fünften Platz. Die jüngste Starterin aus Sicht der Finower war Emma Knauf, sie wurde mit einer Silbermedaille für ihre tolle Leistung belohnt.

Die Starterfelder der Jungen waren zahlenmäßig deutlich stärker. Auch hier konnten sich einige Finower Sportler Podestplätze erkämpfen. Lars Klaue belegte im Jahrgang 2000 einen dritten Platz. Bei den ein Jahr älteren Jungen wurde Tamino Schüler Zweiter und im Jahrgang 2002 erkämpfte sich Maximilian Groß eine Bronzemedaille. 

Die Ehrung der Besten fand in einem würdigen Rahmen statt: die jungen Sportler erhielten ihre Medaillen aus den Händen von Felix König, dem frischgebackenen Barnimer Sportler des Jahres, der eigens zur Siegerehrung erschienen war. 

Mit großer Spannung erwarteten die Anwesenden das Ergebnis der Mannschaftswertung. Der Jubel war groß, denn durch die überzeugende Mannschaftsleistung der Finower Kinder blieb der Pokal für die Mannschaftswertung nach langer Zeit wieder im Bootshaus am Finowkanal. Den zweiten Platz in der Mannschaftswertung belegten die Vorjahressieger aus Rathenow vor den Sportfreunden aus Schwedt.

Alle Starter konnten nach Abschluss des Wettkampfes ihre Startnummer gegen einen Schokoladen-Nikolaus eintauschen.

Ein besonderer Dank gilt allen Übungsleitern, Betreuern und Helfern, die durch ihre Unterstützung den reibungslosen Ablauf dieses sportlichen Jahresabschlusses ermöglicht haben.


HOMENewsArchivDie Abteilung KanuTrainingsbetriebBootshäuserErlebniswoche KanuTermineAusschreibungen u ErgebnisseLINKSImpressumKontakt