HOME | Anfahrt | Sitemap | Kontakt | Impressum 
< Seniorensportgruppe macht im Bootshaus klar Schiff
22.03.2017 19:18 Alter: 334 days
Von: Linda Lingstädt

Liara und Felix auf Platz 1


Am Samstag, den 11.03.2017 ging es für das Finower-Kanuteam mit 23 Sportlern der Jahrgänge 2003 - 2008 nach Cottbus zum Athletikwettkampf. In der modernen Lausitz Arena, sollte nach dem intensiven athletischen Wintertraining, die erste wichtige Standortbestimmung im Vergleich mit den anderen Kanuvereinen aus Brandenburg, Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt stattfinden. Die Teilnehmerzahl hat sich in den letzten drei Jahren fast verdoppelt, was für sehr gute Wettkampfbedingungen und für eine sehr gute Organisation vor Ort spricht. Es gingen insgesamt 332 Sportler aus 22 Vereinen in den verschiedensten Altersklassen und Disziplinen, wie 800m/1500m Lauf, KAT (Komplexer Athletiktest), 30 m Sprint, Pendellauf, Kugelweitwurf und GWL (Gewandtheitslauf) an den Start. Bei sehr hohem kämpferischem Engagement, konnten unsere Finower Kanuten dabei wieder viele gute fordere Platzierungen erringen. Bei den jüngsten Mädchen im Jahrgang 2008 siegte Liara Lingstädt, bei den Jungen (2008) holte sich Felix Fritsche ebenfalls Platz 1. Beide konnten jeweils für den Sieg in ihrer Altersklasse den heiß begehrten Pokal mit nach Hause nehmen. Bei den Mädchen im Jahrgang 2007 konnte sich Jella Schulz einen guten sechsten Platz sichern. Das größte Starterfeld mit 34 Teilnehmern gab es bei den Jungen des Jahrgangs 2007. Hier konnten sich Sten Dill und Erwin Riedel mit Platz 7 und 8 gut in Szene setzen. Zahlenmäßig am stärksten vertreten waren die Finower bei den Schülerinnen B des Jahrgangs 2005 mit 7 Sportlerinnen. Hier konnten sich ebenfalls in einem großen Starterfeld von 28 Kanutinnen Lenja Lingstädt Platz 3 und Clara Riedel Platz 6 erkämpfen. Dicht gefolgt, mit nur wenigen Punkten im Rückstand, belegten Emma Effenberger und Maja Schulz Platz 7 und 8. Bei den Schülern A des Jahrgangs 2004 konnte sich Maurice Gawande einen ebenfalls einen guten sechsten Platz sichern. Erschöpft und zufrieden ging es für die Mannschaft mit 2 Pokalen, mehreren Medaillen und Urkunden sowie vielen guten Platzierungen und neuen Bestleistungen am späten Nachmittag auf die Heimreise zurück nach Finow.


HOMENewsArchivDie Abteilung KanuTrainingsbetriebBootshäuserErlebniswoche KanuTermineAusschreibungen u ErgebnisseLINKSImpressumKontakt